Posted By Peter Pangerl On Sunday, November 30, 2014, 10:55 AM

Moin moin,
In Evandale blieben wir noch bis Dienstag. Am Sonntag waren wir auf dem Markt und den verregneten Montag haben wir noch fuer paar organisatorische Dinge genutzt. Am Dienstag frueh haben wir dem netten verspielten Doerfchen und unseren freundlichen Gastgebern lebe-wohl gesagt und sind gegen kraeftigem Wind zu den Liffey Falls geradelt. Hier waren wir dann so fertig, das wir die etwa 2 stuendige Wanderung zu den Wasserfaellen auf den Morgen verschoben haben. Folglich ging es Mittwoch frueh raus und nach der Besichtigung der Liffey Falls weiter nach Mole Creek. Unterwegs machten wir einem Schlenker zu den Alum Cliffs, einem tief eingeschnittenem Flusstal mit steilen Haengen/Klippen.
Am Donnerstag ging es ueber zwei steile Anstiege nach Sheffield und weiter nach Devonport. Hier haben wir die Nachtfaehre ueber die Bass Strait nach Melbourne genommen. Freitag frueh sind wir zunaechst nur 500 Meter von der Faehre zum Strand gerollt und haben dort erstmal Fruehstueck gemacht bevor es weiter ins Zentrum ging. Freitag, Samstag und Sonntag war eine Mischung aus Sightseeing und Erledigung von organisatorischen Dingen.

Alum Cliffs



Viele Gruesse,
Peter
PS: Ein paar mehr Fotos von Tasmanien auf Alex's Blog: https://alexonworldtour.wordpress.com

Comments (1)

Comment By Peter Pangerl On Sunday, November 30, 2014, 10:56 AM

Hello, We stayed in Evandale until Tuesday. On Sunday we visited the market and the raining Monday we used for some organisational stuff. On Tuesday, we said Goodbye to the small nice village of Evandale and our awesome hosts and cycled with strong head wind to the Liffey Falls lower camp ground. When we arrived the camp ground, we were so tired that we postponed the 2 hours hike to the falls to tomorrow. On Wednesday, after the hike, we cycled on to Mole Creek with a small dog-leg and hike to the deep Alum Cliffs gorge. The next day, we had two steep climbs to Sheffield where we had lunch before continuing to Devonport. From Devonport we took the over night ferry to Melbourne. Reaching Melbourne on Friday morning, we just rolled out and away for about 500 metres to stop at the beach to had breakfast. On Friday, Saturday and Sunday, we stayed in Melbourne doing some sightseeing and a lot of organisational stuff and tour planning. Cheers, Peter PS: Some more pix on Alex's blog: https://alexonworldtour.wordpress.com